B 25, Ortsumgehung Greiselbach

Die Maßnahme ist in zwei Bauabschnitte unterteilt. Der erste Bauabschnitt wurde am 02.05.2017 begonnen und am 06.08.2018 für den Verkehr freigegeben.
Im zweiten Bauabschnitt wird seit Juni 2019 der Bahnübergang südlich von Greiselbach beseitigt. Dafür wiurde eine Dreifeldbrücke mit vorgespannten Fertigteilen errichtet. Die Maßnahme wird teilweise mit einer Baustellenumfahrung abgewickelt. Damit reduzierte sich die Dauer der erforderlichen Vollsperrung auf ca. vier Monate. Die Sperrung wurde am 31.03.2020 aktiviert und am 14.08.2020 aufgehoben. Die weiteren Arbeiten auf der Bundesstraße laufen bis zur Fertigstellung der Gesamtmaßnahme Mitte 2021 neben der alten Bundesstraße.
Die Einmündung der L1076 nach Rühlingsstetten wird an die neu ausgebaute Bundesstraße angebunden. Dazu musste die Staatsstraße vom 30.09.2020 – 16.10.2020 voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Bundesstraße nach Wilburgstetten, weiter nach Mönchsroth und zurück über Tannhausen nach Rühlingsstetten geleitet.

Länge: 3,8 km

Kosten: 20,5 Mio. €

Projektstand: Im Bau