B 13, Radweg mit Kreisverkehr AS Gollhofen - Autohof Gollhofen

Mit der Baumaßnahme wird die letzte Lücke im Radwegenetz zwischen Oberickelsheim und Gollhofen geschlossen. Die Einmündung des Autohofs wird dabei zum Kreisverkehr umgebaut, der auch künftig das Anschließen eines weiteren Straßenastes im westlichen Quadranten ermöglicht.
Fußgänger und Radfahrer können künftig die Bundesstraße 13 im geschwindigkeitsreduzierten Bereich des Kreisverkehrs sicher queren.

Im Vorgriff zur Radwegebaumaßnahme wurde bei der Erneuerung der Autobahnbrücke über die B 13 das Brückenbauwerk bereits breiter ausgeführt, sodass der geplante Radweg neben der B 13 mit unter der Brücke hindurchgeführt werden kann.

Der Baubeginn für Radweg und Kreisverkehr erfolgte am 07.06.2021.
Die Hauptverkehrsrichtung der B 13 wird während des Kreisverkehrbaus aufrechterhalten und mit einer provisorischen Behelfsfahrbahn neben dem Baustellenbereich vorbeigeführt. Die Zufahrt von der B 13 zum Autohof und zum Gewerbegebiet Gollipp wird während des Kreuzungsumbaus verlegt und mit einer Ampelschaltung geregelt. Die Anbindung des Gewerbegebietes bleibt durchgehend aufrechterhalten.
Der neue Kreisverkehr wurde am 19.11.2021 für den Verkehr freigegeben. Die Restarbeiten für den Radweg und im Seitenbereich der Bundesstraße werden bis zum Jahresende erledigt.

Die Baukosten für Radweg, Kreisverkehr und die Fahrbahnerneuerung der B 13 belaufen sich auf ca. 1,3 Mio. €. In der Gesamtsumme von 2,3 Mio. € sind u. a. die anteiligen Kosten für die Verbreiterung des Autobahnbrückenbauwerks sowie Leitungsverlegungsarbeiten für den Zweckverband Gollipp enthalten.

Länge: 0,4 km

Kosten: 2,3 Mio. €

Projektstand: Fertiggestellt in 2021