PRESSEMITTEILUNG 33/2019

Ansbach, den 15.08.19

St 2220 Ismannsdorf - Windsbach; Beendigung der Arbeiten im zweiten Bauabschnitt - Aufhebung der Sperrung ab Samstag, den 17.08.2019

Die Erneuerung der Staatstraße 2220 zwischen Ismannsdorf - Windsbach ist abgeschlossen. Damit kann die Vollsperrung der Baustrecke am Samstag, den 17.08.2019 aufgehoben werden.

Das Staatliche Bauamt Ansbach hat die bestandsorientierte Oberbauerneuerung der Staatsstraße auf einer Gesamtlänge von 3,340 km, entsprechend ihrer Verkehrsbedeutung, abgeschlossen. Der erste Bauabschntt mit einer Länge von 1,5 km wurde bereits im Jahr 2015 ausgebaut. Nun ist der Ausbau des zweiten Bauabschnittes mit einer Länge von 1,8 km ebenfalls abgeschlossen. Die Kosten für beíde Bauabschnitte belaufen sich auf 4,7 Mio. € und werden vom Freistaat bayern getragen. Im Zuge dieser Maßnahme wurde die Fahrbahn auf 6,50 m verbreitet um gefahrlosen Gegenverkehr zu ermöglichen. Außerdem wurde die Linienführung den Anforderungen an die notwendige Sichtweiten angepasst und die Entwässerungeinrichtungen der Straße entsprechend den wasserwirtschaftlichen anforderungen komplett erneuert.

Das Staatliche Bauamt Ansbach bedankt sich bei den Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis für die Behinderungen während der Bauzeit.

St. 2220; Oberbauerneuerung Ismannsdorf - Windsbach, BA 2
Baulänge: 1,80 km
Baukosten: 3,00 Mio. €
Baubeginn: 10.09.2018
Bauende: 16.08.2019

Auskunft erteilt:
Herr Dick
Telefon: 0981/8905 - 1214

Weitere Informationen
Weitere Informationen
Weitere Informationen